Spryker Systems Solution Partner NEXUS Netsoft

Spryker Systems Solution Partner NEXUS Netsoft

Das Spryker Commerce OS im Überblick

  • Bester technischer PHP-Standard Bester
    technischer PHP-Standard
  • Breite App-Basis Breite
    App-Basis für volle Funktionalität out of the box
  • Äußerst flexibel Äußerst
    flexibel & skalierbar.
  • Extrem kurze MVP Extrem
    kurze Time to Market (MVP)
  • Modulare Architektur Modulare
    Architektur

Jetzt Termin mit unseren Spryker-Experten vereinbaren

+49 2173.849889-0 Zum Kontaktformular

NEXUS Netsoft: Leistungsspektrum + Vorteile

  • Dediziertes, erfahrenes Spryker-Entwickler-Team
  • Maintenance und kontinuierliche Weiterentwicklung
  • Qualifiziertes Qualitätsmanagement nach ISTQB®-Standard
  • Responsive Design-Entwicklung mit optimaler User-Experience
  • Agile Entwicklungsmethodik
  • Starker Partner mit über 50 Experten aus den Bereichen Entwicklung, Design und Digital Marketing

Setzen Sie mit Ihrem Spryker-Projekt auf die Erfahrung von NEXUS Netsoft

NEXUS Netsoft konzipiert, realisiert und betreibt kundenspezifische Spryker-Lösungen für Geschäftsmodelle mit hohem Individualisierungsgrad. Als NEXUS-Kunde profitieren Sie von unserem Know-how aus mehr als 150 erfolgreich umgesetzten eCommerce-Projekten. Alle unsere Leistungen – sei es Frontend-Entwicklung, Backend-Development oder begleitende Digital-Marketing-Maßnahmen – erstellen wir an unserem Agentur-Standort in Langenfeld (Rheinland). Das garantiert kurze Wege – und damit hohe Effizienz und Qualität.

Der Ansatz unserer Spryker-Lösungen

  • Ganzheitliches Scoping
  • Pragmatische Konzepte
  • Schnell realisiertes MVP (Minimum Viable Product)
  • Vollintegration oder partieller Austausch von Funktionen
  • Priorisierter Rollout
  • Extended Workbench, um Ihre Crew aktiv in das NEXUS-Entwickler-Team einzubinden

Spryker eröffnet Ihnen völlig neue Wege im eCommerce

Gerade Unternehmen, deren Geschäftsmodell technologiebasiert und hoch individualisiert ist, müssen sich schnell und dynamisch an neue Begebenheiten anpassen. Ihre Kunden kaufen heutzutage überall und auf jede erdenkliche Weise digital ein: Am Desktop-PC, mit dem Smartphone, über einen Voice Service, am Touchscreen im Offline-Store – und immer wieder kommen neue Möglichkeiten hinzu. Der Customer Lifecycle ist nicht mehr vorhersehbar. Das bedeutet auch:

Niemand weiß, was ihr eCommerce-System in 12 Monaten alles können muss. Eine echte Herausforderung. Die Lösung dafür bietet das Spryker Commerce OS mit seiner extrem hohen Individualisierbarkeit und Flexibilität.

Betriebssystem statt Shopsystem: Das macht Spryker so besonders

Erst 2015 auf den Markt gekommen, ergänzt Spryker die eCommerce-Landschaft im Enterprise-Bereich um einen völlig neuen, äußerst zukunftsorientierten Ansatz. Denn Spryker ist keine klassische Shop-Plattform mehr, sondern ein vollwertiges eCommerce-Betriebssystem (Spryker Commerce OS) auf PHP-Basis. Seine größten Stärken: Es ist extrem schnell, äußerst flexibel und höchst individualisierbar.

Um alle Vorteile von Spryker optimal zu nutzen, benötigen Sie Unterstützung durch eine erfahrene Spryker-Agentur. Als Spryker Solution Partner entwickelt NEXUS Netsoft gemeinsam mit Ihnen den Onlineshop, der Ihrem individuellen Geschäftsmodell und den Erwartungen und Wünschen Ihrer Kunden zu 100 % entspricht. Ganz egal wie häufig sich diese Erwartungen und Wünsche ändern.

Traditional customer lifecycle vs. Digital customer lifecycle



Dank seiner extrem hohen Flexibilität kann sich ein Spryker-Shop ständig dem immer komplizierter werdenden Customer Lifecycle anpassen.

Diese Philosophie steckt hinter dem Commerce-Betriebssystem

Mit seinem hochmodularen Aufbau nutzt Spryker alle Vorteile einer Serviceorientierten Architektur (SOA). Das bedeutet: Wenn Sie in Ihrem Shop eine Funktion anpassen möchten, z. B. den Checkout, geschieht das völlig losgelöst vom restlichen System. Solange die NEXUS-Entwickler am „neuen“ Checkout arbeiten, nutzen Sie den „alten“ einfach weiter. Wenn der neue Checkout fertig für den GO LIVE ist, wird er einfach in die modulare SOA-Struktur integriert und die nicht mehr aktuelle Version herausgelöst. Der Shop bleibt die ganze Zeit über voll funktionsfähig.

Spryker ist damit die ideale Lösung für Replatforming: So können einzelne Bereiche auf Spryker gestaltet und dann in ein klassisches Shopsystem (wie z. B. Shopware oder OXID) integriert werden.

Mit Spryker erreicht Ihr Shop extrem kurze Ladezeiten

Die hochmodulare Struktur macht das Commerce OS zudem äußerst schnell. Ein Spryker-Shop erreicht extrem kurze Ladezeiten, die mit einem klassischen Shopsystem von seiner Anlage her gar nicht möglich sind.

Am besten stellen Sie sich das wie auf einer Wanderung vor: Der Standard-Shop ist ein Rucksack, in dem Sie aus Gewohnheit viele Dinge mitnehmen, die Sie während der Wanderung gar nicht brauchen. Dieser Rucksack verlangsamt Ihren Schritt mehr als das nötig wäre. Bei Spryker dagegen haben Sie nur die Funktionen im Rucksack, die Sie auch benötigen. Je größer die Wanderung (das eCommerce-Projekt), desto positiver wirkt sich der leichte Rucksack auf Ihre Geschwindigkeit aus.

Frontend und Backend konsequent getrennt

Was ebenfalls entscheidend zu den extrem kurzen Ladezeiten beiträgt, ist die Trennung von Frontend (bei Spryker trägt es den klangvollen Namen Yves) und Backend (Zed genannt). Auf Full-Page-Caching kann das System dabei vollständig verzichten. Weiterer Vorteil der Trennung: Das Frontend, also Yves, ist extrem skalierbar. Denn Anpassungen an Yves haben auf Zed keinen unmittelbaren Einfluss – und umgekehrt.

Das Frontend ist nicht nur schnell, sondern auch äußerst stabil. Spryker hat Yves so ausgelegt, dass Sie Ihren Shop in kürzester Zeit in vielen Ländern online stellen können. Und auch wenn Sie z. B. eine Fernsehwerbung schalten und der Ansturm auf Ihren Shop immens ist, bleibt Yves standhaft.

Ins Frontend integriert ist eine Search Engine. Kalkulationen, Bestellprozesse, die Integration von Payment-Service-Providern u. ä. finden im Backend statt. Neben Yves und Zed vervollständigt Spryker Intelligence das Commerce-Betriebssystem. Dabei handelt es sich um eine Analyseebene, über die Sie Daten sammeln und auswerten.

Yves & Zed - Die konsequente Trennung von Frontend und Backend bei Spryker



Durch die konsequente Trennung von Frontend (Yves) und Backend (Zed) ist ein Spryker-Shop extrem skalierbar und äußerst schnell.

Spryker Commerce OS: Eine starke Basis für Omnichannel-Lösungen

Ebenfalls an das Betriebssystem werden die Touchpoints zum Kunden angeschlossen, die sogenannten Apps. So ein Touchpoint kann – wie in Ihrem Fall –- ein Onlineshop sein. Aber auch ein Voice Service, ein Dash-Button, eine Smartphone-App, ein Interface im Auto oder ähnliches ist in der Spryker-Welt ein möglicher Berührungspunkt mit dem Kunden. Über das Commerce OS können Sie alle Ihre (potentiellen) Touchpoints miteinander verknüpfen und gleichzeitig ansteuern. Das macht Spryker zur idealen Lösung für Omnichannel-Commerce.

Features und Drittanbieterlösungen im Spryker Commerce OS

Als vollwertiges Betriebssystem ist Spryker offen für nahezu alles: So sind gängige Drittanbieter-Lösungen (z. B. für Bezahlvorgänge) problemlos mit dem Commerce OS kompatibel. Spryker selbst stellt verschiedene Features (Module) zur Verfügung. Diese Features können entweder out-of-the-box genutzt oder individuell erweitert werden. Im Gegensatz zu Standard-Shopsystemen ist die Auswahl an Modulen bei Spryker allerdings eher gering.

NEXUS Netsoft ist Spryker Solution Partner

Gemeinsam mit uns nutzen Sie alle Vorteile des Spryker Commerce OS. Unsere Spryker-Entwickler erstellen für Sie eine performante eCommerce-Plattform, die sich schnell und flexibel an die Bedürfnisse Ihrer Kunden anpassen lässt. Und damit dauerhaft zukunftsfähig ist.

Kontakt für mehr Informationen

+49 2173 / 849889-0

blauth@nexus-netsoft.com

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Dr. Matthias Blauth
Geschäftsführer

Sie haben noch Fragen? Wir beantworten sie gerne.

Die mit (*) markierten Felder bitte ausfüllen